HubSpot CMS - Das sind die Funktionen

HubSpot CMS - Das sind die Funktionen

Als Content Management System (CMS) mit integriertem Customer Relationship Management (CRM) ist HubSpot ein Marketing Tool, das viele Funktionen vereint. Wer nach einem ganzheitlichen Ansatz sucht, ist hier also genau richtig. Um euch einen Überblick zu geben, was das HubSpot CMS eigentlich so alles kann, stellen wir euch hier die Funktionen vor.

Das Grundprinzip

Mit HubSpot CMS erstellt und verwaltet ihr eure eigene Website. Außerdem verfügt das HubSpot CMS über die technischen Voraussetzungen für sogenanntes Responsive Design -  damit sind eure Inhalte automatisch optimal an die verschiedenen mobilen Endgeräte angepasst. Es ist also egal, ob eure Besucher über das Smartphone, Tablet oder den Laptop auf eure Website zugreifen. So wird z.B. die Navigation auf dem Smartphone anders dargestellt, um die Bedienung per Finger zu vereinfachen. 

desktopsmartphone-1

Als Beispiel: rechts ist das Menü und die Navigation unserer Website, wie sie auf dem Desktop dargestellt wird. Mit der Maus ist es leicht, von links nach rechts und von oben nach unten zu navigieren. Das Bild links zeigt die Darstellung des Menüs auf dem Smartphone. Da der Smartphone-Bildschirm schmaler ist als der Desktop-Bildschirm, ist es einfacher, mit den Fingern von oben nach unten zu scrollen - deshalb wird die Navigation nach unten geöffnet, statt nach rechts.

Diese Funktion unterstützt euch vor allem bei eurer Suchmaschinenoptimierung (SEO). Denn dank Google Mobile First platziert ihr euch bei der Suche durch die Inhalte eurer mobilen Website. Diese sind mit HubSpot CMS automatisch optimiert!

Die Bausteine für eure Website liefert HubSpot CMS bereits: Webseiten, Landingpages, sowie einen eigenen Blog und E-Mails. Auch Formulare, Call-To-Actions und Dateien erstellt und fügt ihr direkt ein. So laufen alle Prozesse an einem Ort ab und alle wichtigen Funktionen sind in einem Tool integriert. Ihr seid nicht mehr auf zusätzliche Content und Analytic Tools angewiesen, die ihr erst verknüpfen müsst (um z.B. eure Besucherzahlen auf einem bestimmten Blogartikel zu sehen). Stattdessen könnt ihr eure Inhalte an einem Ort erstellen und bearbeiten. Gleichzeitig habt ihr auch eure Performance-Daten und Analyse-Zahlen griffbereit. Vergleicht man z.B. HubSpot vs. WordPress ist dieser ganzheitliche Ansatz der große Vorteil von HubSpot CMS. 

Und das beste daran? Ihr müsst nicht programmieren können! Mit Vorlagen, Modulen (die ihr per drag-and-drop verschieben könnt) und einem klassischen Editor bringt HubSpot CMS alles an Werkzeugen mit, was ihr zum Erstellen eurer Website braucht.

Im Folgenden beschreiben wir euch die einzelnen Funktionen noch einmal genauer:

1. Content Erstellung

Mit dem HubSpot CMS erstellt ihr neue Webseiten und legt mit wenigen Klicks Landingpages  und Blog-Beiträge an. Die Inhalte erstellt ihr entweder direkt im Editor (Inline-Bearbeitungsmodus) oder über den Entwurfsmodus. Letzterer bietet auch die Möglichkeit, Google Dokumente zu importieren. Hier schreibt ihr euren Text erst einmal frei, um ihn im nächsten Schritt passend zu formatieren.

editor

Zusätzlich zum oben bereits beschriebenen Responsive Design gibt es noch den Smart Content. Über diese Funktion bestimmt ihr, welche Besucher welche Inhalte zu sehen bekommen. Ihr filtert z.B. nach Endgerät (Besucher mit mobilen Endgeräten sehen einen kürzeren Textinhalt), Land (Besucher aus Englisch-sprachigen Ländern sehen die Inhalte auf Englisch), oder dem Besucher selbst (basierend auf früheren Interaktionen des Besuchers mit eurer Website).  

Mit dem bei HubSpot integrierten Dateimanager verwaltet ihr eure Medien, wie Bilder und Dokumente, und fügt sie direkt auf euren Webseiten, etc. ein. Dadurch habt ihr alle Dateien an einem Ort - leicht zu sortieren und bearbeiten. 

2. Design

Über vorgefertigte Themes gestaltet ihr eure Website problemlos - es gibt sowohl kostenfreie Vorlagen, als auch kostenpflichtige Templates und Module. Diese lassen sich ebenfalls via drag-and-drop anpassen. So sind euch bei der Gestaltung fast keine Grenzen gesetzt!

vorlagen

Wer sich ein bisschen austoben will und mit Programmieren keine Probleme hat: über die HubSpot eigene Programmiersprache "HubL" erstellt ihr das Design eurer Seiten von Grund auf neu - ganz ohne Vorlagen und Templates. Individueller geht es nicht!

3. Leaderfassung

Die Leaderfassung ist ein wichtiger Teil jedes Marketing-Tools - immerhin müsst ihr eure Kontakte gut im Blick haben. Mit dem HubSpot CMS läuft die Leaderfassung ganz einfach über Formulare. Diese erstellt und verwaltet ihr direkt in HubSpot, und baut sie dann auf euren Landingpages ein.

Hier zum Beispiel das Formular auf unserer Landingpage zur Newsletter-Registrierung:

landingpage

Über die Formulare schreibt ihr euren Kontakten verschiedene Eigenschaften zu, wie Abonnement-Typen und Interessen. Sie werden automatisch in einer Datenbank angelegt, die ihr verwaltet. Natürlich ist es auch möglich, Kontakte manuell hinzuzufügen. Mehr zur Verwaltung von Kontakten - und wie das eurer Sales Abteilung hilft - findet ihr in unserem Artikel über das HubSpot CRM.

5. SEO & Analytics

Das HubSpot CMS bietet euch Unterstützung bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO). Ihr fasst eure Inhalte und Content Pieces (zum Download angebotene Dateien) in Themenclustern, sogenannter Pillar Content, zusammen und plant zukünftige Inhalte über das spezifische Suchvolumen eurer Keywords.

Um den ganzheitlichen Ansatz der HubSpot CMS Funktionen schließlich abzurunden, ist noch ein Analytics Tool integriert. 

Jede Interaktion mit euren Inhalten, Content Pieces, E-Mails, Blog-Beiträgen, etc. wird getrackt und zur Analyse gesammelt. Über umfassende Berichte habt ihr Zugriff zu den Performance-Daten - eure Seiten-Aufrufe, Konversionsraten, Klickzahlen und noch viel mehr! Alles übersichtlich gesammelt und auf einen Blick. Dadurch ist die Auswertung eurer Marketing-Daten so einfach wie nie!

Fazit

Der große Vorteil des HubSpot CMS ist der ganzheitliche Ansatz des Tools - sowohl die Erstellung als auch die Analyse eures Inhalts ist an einem Ort gesammelt. Über Vorlagen und den einfachen Editor erstellt ihr eure Inhalte unkompliziert und individuell. Dank Responsive Design und Smart Content seid ihr optimal auf eure Besucher eingestellt - und auch die SEO klappt!

Außerdem: über den HubSpot App Marketplace habt ihr noch mehr Auswahl an Anwendungen und Verknüpfungen, z.B. mit Canva, durch die sich das HubSpot CMS noch erweitern lässt. Durch diesen integrativen und ganzheitlichen Ansatz hat HubSpot CMS einen immensen Vorteil gegenüber anderen Content Management Systemen.

Neugierig geworden? Wir zeigen euch bei einer live Demo gerne, was HubSpot noch so alles zu bieten hat!

Neuer Call-to-Action

Photo by Kelly Sikkema on Unsplash

Inspiration fürs digitale Marketing gefällig?

bottle-on-beach

Meldet euch jetzt für unseren Newsletter an. Aktuelles und Trends landen monatlich in eurem Postfach!