State of Inbound 2017 - Seite 1 bei Google größtes Ziel

Posted by Christian on 27.09.2017 14:13:10

Einkaufsprozesse im b2b Bereich sind lange Zeit einem bestimmten Muster gefolgt. Dabei stand oft der persönliche Kontakt im Vordergrund – und damit Messen, Kaltakquise und analoge Vertriebswege. Heute setzen immer mehr b2b Unternehmen auf Inbound Marketing (Tipp: kurz erklärt in unserem Video), um neue Kontakte und damit auch Kunden zu generieren. Was sind dabei die größten Herausforderungen in Marketing & Sales? Auf welche Maßnahmen kann verzichtet werden und was sind die Kanäle der Zukunft? Die jährlich erscheinende Studie „State of Inbound 2017“ befragt weltweit mehr als 6.000 Marketers aus mittelständischen Unternehmen. Die wichtigsten Erkenntnise haben wir hier zusammengefasst: 

 TOP Marketing Prioritäten in EMEA 

Zu den wichtigsten Marketing Prioritäten gehören unter den Befragten zum einen die Zahl der Website Besucher (siehe auch: Leadgenerierung im Internet - macht Ihre Website eine gute Figur?) zu erhöhen (61%) und darüber hinaus gewonnene Kontakte in Kunden zu gewinnen (71%). Schon etwas abgeschlagen folgt das Thema Reporting. 38 % der Befragten gaben an, ihnen ist er sehr wichtig, einen ROI ihrer Marketingaktivitäten liefern zu können.

Bezogen auf Inbound Marketing Aktivitäten ist die organische Suche bzw. ein gutes Google Ranking die größte Herausforderung (62%). Daneben gehören die Content Produktion (55%) sowie die Content Verbreitung (50%) zu den wichtigsten Aufgaben.

 Herausforderungen_Marketing_SOI17.png

 

Auf Paid Advertising und Social Media kann man verzichten?!

Schaut man sich die Marketing Aktivitäten an, auf die Marketers am ehesten verzichten können steht Paid Advertising (Print, Outdoor, Radio & TV) an erster Stelle. Danach folgen organische Social Media Aktivitäten sowie bezahlte Online Kampagnen (Social Media Ads und PPC).

 

Marketing_tactics_SOI17.png

  

Vor welchen Herausforderungen steht der Vertrieb?

Neben den Marketers wurden ebenfalls Vertriebsmitarbeiter der Unternehmen befragt. Hier stehen neben dem Abschluß weiterer Deals (68%) die Optimierung des Sales Funnels (46%) und das Thema Social Selling (31%) auf der Prioritätenliste.

Zu den größten Herausforderungen gehören dabei folgende Themen:

Herausforderungen_Sales.png 

Auf welche Kanäle setzen Marketers in Zukunft?

Marketers sind immer auf der Suche nach neuen Kanälen. Und dabei steht momentan ganz klar ein Thema im Vordergrund: Video Content!

 Von daher ist es nicht verwunderlich, dass viele ihre Marketingaktivitäten in 2017 auf Youtube (48%) und Facebook Video (46%) ausweiten wollen. Auch Instagram steht oben auf der Prioritätenliste. Mehr Bild als Text und das am besten noch bewegt.

Neue_Marketingkanäle.png 

Alle Daten stammen aus der jährlich erscheinen Studie State of Inbound von HubSpot. Der komplette Report kann hier heruntergeladen werden.

Fazit zur State of Inbound

Die Studie zeigt aus unserer Sicht viele Punkte, die wir auch im deutschsprachigen Markt feststellen! Suchmaschinenoptimierung und Leadgenerierung (Tipp: wir haben ein eigenes eBook zur b2b Leadgenerierung herausgebracht) stellen für viele Unternehmen große Herausforderungen dar. Dazu gehört nicht nur die reine Sichtbarkeit - vielmehr braucht es Strategien, wie diese genutzt werden kann, neue Kontakte zu generieren und das Marketing am Ende vertriebsorienterter zu gestalten. Wir stellen ebenfalls fest, dass das Thema Content Produktion auf der einen Seite als sehr wichtig angesehen wird, aber viele Unternehmen Schwierigkeiten in der Umsetzung haben. 

 ebook b2b leadgenerierung

Topics: Inbound Marketing, b2b marketing, b2b sales

Mark Lotse - Der Blog

Die Welt des Marketing dreht sich schnell - hier erzählt Mark regelmäßig, was es Neues gibt: Spannende Themen und News rund um Content Marketing, Social Media und Leadmanagement. 

 

Immer auf dem Laufenden bleiben?