Neue HubSpot Funktionen 2016/17

Posted by Christian on 29.11.2016 15:43:49

Alle, die mit der All-in-one Marketingplattform HubSpot arbeiten können sich über einige wirklich nützliche Neuerungen freuen! Ein Teil davon wurde in 2016 bereits umgesetzt. Andere Funktionalitäten folgen in den nächsten Monaten.

Wir stellen Ihnen neue Funktionen in HubSpot vor, die Anfang November auf der Inbound Marketing Konferenz #Inbound16 vorgestellt wurden:

Visual Workflow Editor

Eine wichtige neue Funktion, bei der HubSpot nun auch mit anderen Automation Anbietern gleichzieht, ist der „Visual Workflow Editor“. Damit lassen sich Workflows, also regelbasierte Automatisierungen (wie zum Beispiel automatisierte E-Mail Kampagnen) besser visuell darstellen und Elemente können einfach per drag&drop hinzugefügt werden.

Visual_Workflows_Hubspot.pngContent Strategy Tool

Jeder Content Stratege weiß, wie wichtig es ist, für seine Kampagnen die richtigen Keywords und Themen zu besetzten. Bisher gab es in HubSpot die Möglichkeit, Keywords anzulegen und diese nach ihrem Suchvolumen und Potenzial zu tracken. Nun geht HubSpot einen Schritt weiter und erstellt auf Basis eines Keywords Vorschläge für weitere Keywords und Themen, die damit in Zusammenhang stehen. Vergleichbar mit den Vorschlägen, die man beispielsweise bei der Google Suche direkt im Suchfeld oder jeweils am Ende der Seite mit den Suchergebnissen erhält. Dazu Informationen zum Potenzial und Wettbewerb des entsprechenden Keywords. Die Funktion ist für Q1 2017 geplant. 

Content_STrategy_Tool_Hubspot.png

Accelerated Mobile Pages (AMP)

Was bis vor kurzer Zeit Publishern und Verlagen vorbehalten war, ist mittlerweile Bestandteil der kompletten mobilen Suche von Google: AMP. Dabei werden Seiten, die mit AMP HTML beschleunigt sind, hervorgehoben. Ab Q1 2017 werden die Seiten aus dem HubSpot COS automatisch dahingehend optimiert. Damit stellt HubSpot sicher, dass die Webseiten im eigenen COS optimal für die mobile Suche erstellt werden können.  

Facebook Ads

Nachdem sich seit einiger Zeit bereits Google Adwords direkt aus HubSpot steuern lassen, besteht nun auch die Möglichkeit, Facebook Ads zu erstellen. Ein sehr sinnvoller Schritt wie wir finden, da zu jeder guten Content Strategie und Kampagne auch PPC Aktivitäten gehören. Mit der neuen Funktion deckt HubSpot hier die wichtigsten Kanäle ab. Sie ist allerdings nur in einem Add-on für 200 Euro monatlich erhältlich – jedoch aber wirklich lohnenswert für diejenigen, die sowieso Kampagnen auf diesen Kanälen fahren. Die Funktion ist ebenfalls für Anfang 2017 geplant. 

FB screen shot placeholder.png

LinkedIn Sales Navigator

Bei diesem interessanten Feature handelt es sich um eine Kooperation mit LinkedIn. Dabei ist für 2017 geplant, den SalesNavigator direkt in das CRM von HubSpot zu integrieren.

HubSpot Message

Jeder kennt die kleinen Chat Fenster, die auf vielen Seiten aufpoppen und mit Hilfe derer schnell und unkompliziert die jeweligen Fragen an ein Unternehmen gestellt werden können. Diese Funktion ist jetzt in HubSpot Sales Pro integriert. Damit ermöglichen Sie Ihrem Sales Team, direkte Fragen Ihrer Webseitenbesucher umgehend zu beantworten und mit Ihnen in Kontakt zu treten. Sind die Kontakte im CRM bekannt, werden die Informationen aus dem Chat direkt mit der Timeline synchronisiert. Das Chat Fenster lässt sich mit wenigen Klicks einbinden und in Teilen an das Design der Webseite anbinden. 

ChatBubble Open (3).png

HubSpot Collect

Relevanten Content zu erstellen und dabei immer auf den neusten Stand zu bleiben ist eine Grundvorraussetzung für erfolgreiches Inbound Marketing. Mit der HubSpot Collect Extension für den Chrome Browser können Sie beim Surfen Ihre Ideen sammeln und strukturieren. So zum Beispiel wenn Sie zu einen Thema recherchieren oder interessante Infografiken finden, über die Sie in Zukunft einen Blogartikel schreiben wollen. Die Funktion ist für 2017 geplant.

Collect-Clip-1.png

All-in one mobile APP

Eine neue mobile App für Smartphone und Tablet. Bisher gab es für die unterschiedlichen Funktionen Marketing, Sales und CRM jeweils separate Apps, die nun in eine zusammengefügt wurde und bereits im App-Store erhältlich ist. Die Android Version folgt Anfang 2017. Mit der App lassen sich beispielweise die wichtigsten Kennzahlen abrufen, Kontakte und Deals ansehen sowie E-Mails versenden.

 

HubSpot Projects

Im Marketing Tool bietet HubSpot jetzt die Funktion Projects. Damit lassen sich Projekte anlegen und Aufgaben zuweisen und deren Verlauf tracken. Das Ganze ist nicht vergleichbar mit professionellen Projektmanagement Tools und bietet auch wenig Auswertungsmöglichkeiten. Wer aber einzelne Aufgaben in seinem Marketing- und Sales Prozess optimieren will, kann mit dem Tool standardisierte Abläufe erstellen. Zum Beispiel wenn eine neuer Blogbeitrag erstellt wird.

HubSpot Meetings

Jeder kennt die vielen E-Mails, die oftmals nötig sind um mit einem Interessenten einen neuen Termin für ein Online Meeting oder eine Produktpräsentation zu organisieren. Mit HubSpot Meetings sparen Sie an der Stelle viel Zeit. ...Kleiner Nachteil, die Synchronisation funktioniert nur mit GoogleMail und Office365. 

sales-meetings-2.png

Die Vorstellung der neuen Funktionen durch den VP Product Christopher O'Donnell auf der #Inbound16 ist auch auf YouTube verfügbar.

 

Hubspot Testverion

Topics: HubSpot, b2b marketing