Gastbeitrag: Native Advertising im Überblick

Posted by Gastautor on 26.02.2016 10:00:00

ml_blog_08.jpgGerade im Hinblick auf Ihre Content-Marketing-Aktivitäten ist Native Advertising für Marketer aber auch für Publisher ein großes Thema. Die einen freuen sich über hohe Engagementwerte, die anderen über Ausspielungen trotz AdBlock-Problematik. Doch was genau verbirgt sich hinter dem Begriff? Maarit Plewka und Daniel Borkowski von nativemarketer.de geben Ihnen einen Überblick über die nativen Werbeformate und ordnen die Disziplin in den Kontext von Content Marketing ein.

Native Advertising und die Formatvielfalt: Durchblick verloren?

Native Advertising ist insbesondere im Kontext von Content Marketing ein viel diskutiertes Buzzword. Dabei hat sich daraus längst erfolgversprechendes und florierendes Business entwickelt. Eine Vielzahl von Werbeformaten wird mittlerweile unter dem Begriff Native Advertising vermarktet, so dass eine klare Definition immer schwieriger wird und sich ein wahrer Formatdschungel gebildet hat, in welchem man schnell den Überblick verlieren kann. Allen gemeinsam ist die Kennzeichnungspflicht, wodurch nicht nur rechtliche Konformität gewahrt wird, sondern elementar auch die Glaubwürdigkeit der Marke und des Publishers erhalten werden soll.

Die Infografik bringt Licht in den Dschungel: Sie stellt die populärsten Formate vor, kategorisiert deren Besonderheiten und gibt einen allgemeinen Überblick über die Facetten von Native Advertising. 

native advertising

 

Topics: Content Marketing, Native Advertising, Content-Distribution